Wofür dient er?

Die Kosten für die Rohprodukte, die Sie bei der Zubereitung Ihrer Verkaufsartikel verwenden, sind Ihr Wareneinsatz.
Mit dem Bericht Wareneinsatzkosten können Sie berechnen, wie viel Prozent diese Kosten am Gesamtbetrag der Einnahmen aus Ihrem Restaurant in einem bestimmten Zeitraum betragen. Es ist entscheidend für den Erfolg Ihres Restaurants mit diesem Prozentsatz unterhalb Ihrer Zielquote (in der Regel 20 % – 25 % für ein Casual Dining Restaurant und bis zu 33 % für ein feines Restaurant) zu bleiben. Während andere Kosten weniger flexibel sind (wie Arbeitskosten und Fixkosten - Miete, Strom, usw.), sollte der Wareneinsatz mit den tatsächlichen Verkäufen zusammenhängen.

Der Bericht nimmt den Wert Ihres Lagerbestands zu Beginn des Zeitraums, fügt Ihre gesamten Käufe von Rohprodukten während dieses Zeitraums hinzu, zieht den gesamten Warenwert am Ende dieses Zeitraums ab und teilt diesen Wert durch Ihren Gesamtkassenumsatz während des Zeitraums: (Warenwert Lager zu Beginn + Warenzugang - Warenwert Lager zum Ende) / Kassenumsatz.

Weiterhin wird die Wareneinsatzquote (Soll) berechnet, basierend auf Ihrem berechneten gesamten Warenwert Lager zum Ende (mit Ihrem tatsächlichen Kassenumsatz und Rezepturen). Darüber hinaus präsentiert der Bericht Ihre tatsächlichen und theoretischen Prozentsätze des Gewinns (welcher aus Ihren Einnahmen nach Abzug Ihrer Wareneinsatzkosten geteilt durch Ihren Umsatz besteht) sowie die Abweichung zwischen den beiden in Prozent und Euro.

Wie erstellen Sie den Bericht?

  1. Klicken Sie im Seitenmenü auf Berichte → Wareneinsatzkosten
  2. Klicken Sie auf „Neuen Bericht erstellen".
    Wählen Sie den Berichtszeitraum aus: Wenn Sie ein Start- und Enddatum eingeben, wird Ihnen eine Auswahl an Daten angezeigt, aus der sie die exakte Inventur selektieren können, die Sie verwenden wollen. Sie können entweder Ihre manuelle Inventur oder einen berechneten Bestand wählen. Die genauesten Ergebnisse bekommen Sie, wenn Sie einen Zeitraum zwischen zwei manuellen Inventuren auswählen.
    Wichtig: Wenn Sie einen berechneten Bestand als Ende auswählen, erhalten Sie keinen Wert für die Wareneinsatzquote (nur die Wareneinsatzquote (Soll)). Der Kassenumsatz in Ihrer Währung wird automatisch ausgefüllt, wenn Ihr Konto mit einem POS verbunden ist oder Sie eine Verkaufsdatei hochladen. Geben Sie andernfalls den Kassenumsatz für diesen Zeitraum, der auf Ihrem POS für diesen Zeitraum angezeigt wird, ein.
    Wenn Sie nicht alle Ihre Warenzugänge als Teil der Wareneinsatzkosten haben möchten, wählen Sie die Warengruppen aus, die Sie in dem Report aufgeführt haben möchten. Wenn Sie keine bestimmten Warengruppen markieren, werden alle Artikel übernommen, die Sie über das System während des entsprechenden Zeitraums erworben haben (gelieferte Artikel).
  3. Klicken Sie auf Berechnen.

4. Es ist möglich, die Spalten aufsteigend oder absteigend zu sortieren. Klicken Sie einfach auf den Spaltentitel.

Spalten Hinweise

Warenwert Lager zu Beginn:
Ihre Bestände am Anfang des gewählten Zeitraums gemäß Ihrer Datenauswahl bei der Ausführung des Berichts (manuelle Inventur oder berechneter Bestand).

Warenzugang:
Alle Ihre gelieferten Waren während des ausgewählten Zeitraumes. Achten Sie darauf, Ihre gelieferte Ware im System unter Gesendete Bestellungen als erhalten zu markieren.

Warenwert Lager zum Ende:
Der Warenwert Lager zum Ende spiegelt Ihren Bestand am Ende des ausgewählten Zeitraums wider. Um einen Wert für dieses Feld zu sehen, wählen Sie eine manuelle Inventur aus, ansonsten ist es null.

Lagerbestand (Soll):
Der berechnete Soll-Warenwert des Lagerbestands zum Ende des ausgewählten Zeitraums.

Kassenumsatz:
Die Summe der Kassenumsätze während dieses Zeitraums, die Sie entweder eingegeben haben oder automatisch durch Synchronisierung mit Ihrem POS oder aus der hochgeladenen Datei in den Kassenumsatz ausgefüllt wurden.

Wareneinsatzquote:
Der Prozentsatz der Kosten für die Rohprodukte, die Sie bei der Zubereitung Ihrer Verkaufsartikel verwenden, an Ihrem Kassenumsatz.
(Warenwert Lager zu Beginn + Warenzugang - Warenwert Lager zum Ende) / Kassenumsatz.
Wichtig:
Wenn Sie einen berechneten Bestand wählen, erhalten Sie keinen Wert für die Wareneinsatzquote.

Wareneinsatzquote (Soll):
Der Prozentsatz der Wareneinsatzkosten an Ihrem Kassenumsatz basierend auf Ihrem Lagerbestand (Soll).

Ihre Wareneinsatzquote (Soll) basiert auf Ihrem Lagerbestand (Soll), also dem Warenwert, den Sie in Ihrem Lager zum Ende haben sollten. Sie basiert also auf Warenzugang und Verkaufsdaten anstatt tatsächlich gezähltem Lagerbestand.
Sie wird berechnet als
(Warenwert Lager zu Beginn + Warenzugang - Lagerbestand (Soll)) / Kassenumsatz

Sie können damit die tatsächliche Wareneinsatzquote mit der  Wareneinsatzquote (Soll) vergleichen.

Gewinn:
Was nach Abzug Ihrer Wareneinsatzquote von Ihrem Kassenumsatz übrig bleibt, ist der Prozentsatz Gewinn. 

100 % - Wareneinsatzquote % = Gewinn %

Gewinn (Soll):
Was nach Abzug Ihrer Wareneinsatzquote (Soll) von Ihrem Kassenumsatz übrig bleibt, ist der Prozentsatz Gewinn (Soll).
100 % - Wareneinsatzquote (Soll) % = Gewinn (Soll) %

Abweichung (%):
Die Abweichung in Prozent zwischen Ihrem tatsächlichen Gewinn und dem Gewinn (Soll).
Sie können daran ablesen, wie weit Sie von ihrem rechnerischen Soll-Gewinn entfernt sind. 

Die Abweichung (%) wird folgendermaßen berechnet:
Gewinn / Gewinn (Soll) x 100

Zum Beispiel beträgt Ihr Gewinn (Soll) basierend auf Ihrem Warenzugang und den Verkaufsdaten 85%, aber Ihr Gewinn basierend auf Ihrer manuellen Inventur beträgt 75%. In diesem Fall liegt ihr Gewinn bei 88,2% von dem, was er sein sollte: 75/85 = 0,882 = 88,2 %.

Abweichung (€):
Die Abweichung Ihres tatsächlichen Gewinns vom Gewinn (Soll) in Euro. Sie zeigt ihnen an, wieviel die Abweichung (%) wert ist.
(Gewinn % - Gewinn (Soll) % ) * Kassenumsatz (ohne Steuern).

Did this answer your question?